Finanzen

Schümli Kaffee

Das Wort Schümli steht für den Kaffeeschaum, also das „Schäumchen“ und ist die Crema, welche bei der Zubereitung von Kaffee in der vollautomatischen Kaffeemaschine oder im Halbautomaten entsteht.

Schümli Kaffee aus der Schweiz

Der Schümli Kaffee stammt aus der Schweiz und für seine Zubereitung wird eine Schweizer Schümlimischung, ein helle Espressoröstung verwendet. Diese wird mit in etwa 120 Milliliter Wasser aufgebrüht und in einer ausreichend langen Tasse serviert. Die Brühzeit ist fünfzehn Sekunden. Für den Espresso kommen sieben bis acht Gramm Kaffeepulver zum Einsatz.
In der Schweiz wurde der Schümli Kaffee entwickelt, wo bereits seit vielen Jahrzehnten Vollautomaten zur Kaffeezubereitung weit verbreitet sind. In Deutschland sind Filterkaffemischungen sehr beliebt, allerdings eignen sich diese nicht ganz so gut für den Vollautomat, da sie dem hohen Druck und der hohen Temperatur des Gerätes nicht so gut bewältigen können. Der Schümli Kaffee aus der Schweizer Kaffeerösterei bleibt trotz hohem Druck beim Aufbrühen und den hohen Temperaturen des Kaffeevollautomaten aromatisch gut.

Schümli Kaffee – Schonend gut

Die Schweizer Schümli Mischungen sind säurearm und enthalten nur wenige Bitterstoffe. Das liegt an dem speziellen Rezept des Schümli Kaffee, wie auch an der traditionellen Schweizer Röstung in der Trommel, bei welcher der Rohkaffee bei niedrigen Temperaturen einem schonenden Röstvorgang unterzogen wird. Somit ist der Schweizer Schümli Kaffee für den Kaffeetrinker sehr schonend und sehr bekömmlich. Dieser Schweizer Kaffee entwickelt erst durch die außergewöhnliche Röstung seine charakteristische, feine und vorzügliche Note. Die spezielle Kaffee-Mischung garantiert einen vollendeten Geschmack. Das Heissgetränk wird in der Regel pur getrunken, kann aber auf Wunsch auch mit Sahne oder Milch verfeinert werden.

Schümli Kaffee – Die Schweizer Spezialität

Der Begriff „Schümli“ ist unter den Schweizern nur selten bekannt. Vermutlich wurde der Name von einer deutschen Marketingagentur für den Vollautomatenkaffee erfunden. Die Schweizer bezeichnen die Kaffees für den Kaffeevollautomaten mit den Worten „Kafi Crème“, welche Kaffi Cräm ausgesprochen werden. Sie servieren diese mit Zucker und Kaffeerahm. Der „Kafi Nature“ steht für schwarzen Kaffee ohne Zucker. Wer in der Schweiz einen Kaffee bestellt, bekommt eine Kafi Crème aus dem Kaffeevollautomaten.

Schümli Kaffee, ein feiner Genuss

Ob milde Bohnen, ganze Bohnen oder Crema oder doch Espressobohnen, der Schümli Kaffee ist immer ein besonderer Genuss.
Die Bohnenmischung aus siebzig Prozent Arabica und dreißig Prozent Robusta, mit dunklerem Röstgrad, erinnert an einen Espresso mit feiner Crema, die auch als Schümli bezeichnet wird. Mit der Schümli-Crema wird der Kaffee ganz nach Belieben würzig oder es kann ein leichter Espresso zubereitet werden. Geniessen Sie das Aroma hier .